Polarlicht

Das lateinische Wort für die Morgenröte gab dem Polarlicht seinen klangvollen Namen: als Aurora borealis ist es im Norden bekannt, Aurora australis heißen die Lichterscheinungen auf der südlichen Halbkugel.
Die zarten Schleier aus grünlichem oder rötlichem Licht, die sonderbaren Farben und Muster, die sich am Himmel bewegen, sind von einer einzigartigen und faszinierenden Schönheit.

Aurora über dem Wasser

Mit der Morgenröte - der Aurora - hat das Polarlicht allerdings nichts zu tun. Seine Herkunft verdankt es vielmehr dem Magnetfeld der Erde. Dabei hat das geisterhafte Leuchten nicht nur Wissenschaftler zu Forschungen animiert, sondern auch die Phantasie der Menschen seit Jahrhunderten angeregt.